Politik

29.10. 2020 Von Heinrich Frei

Für das Leben investieren, nicht für den Krieg

325 Finanzinstitute, haben zwischen Januar 2017 und Januar 2019 allein 748 Milliar­den US-Dollar in Top-Unternehmen investiert, die in der Atomwaffenindustrie tätig sind.

Mike Cooley Produkte für Leben
Heute: Aufrüstung, Milliarden für die Atomwaffenindustrie

Heute über 40 Jahre später sind wir von Konversionsplänen wie sie bei Lucas Aeros­pace von Gewerkschaftern geplant wurden, die leider nicht realisiert werden konnten, weit entfernt: Aufrüstung, Waffenexporte, Kriege boomen.

325 Finanzinstitute, haben zwischen Januar 2017 und Januar 2019 allein 748 Milliar­den...

24.09. 2020 de.rt.com 23.09.2020 • 21:39 Uhr

Mali: Proteste gegen Frankreich, für Kooperation mit Russland

Forderung nach engerer Kooperation mit Russland und China

Mali Protest 2020
In der malischen Hauptstadt Bamako haben am Dienstag Proteste gegen die ausländische Truppenpräsenz stattgefunden, wie die türkische amtliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete.

Die Proteste richteten sich vor allem gegen die französische Armee, die in Mali vorgeblich gegen islamistische Terroristen stationiert ist, aber auch gegen die UN-Mission MINUSMA, die seit 2013 in dem...

16.09. 2020 von Dirk Pohlmann, erschienen auf KenFM 15.9.2020

Nawalny und Nordstream 2

Ein Kommentar

Die Vergiftung des nationalistischen russischen Oppositionellen Alexej Nawalny wird genutzt, um die Beendigung des fast fertiggestellten Nordstream 2 Pipeline Projektes zu fordern, als Sanktion gegen Putins Russland.

Ein Vorschlag, der bisher nicht die Unterstützung der Mehrheit der Bevölkerung findet. 55% der Deutschen sind gegen eine Beendigung von Nordstream 2....

25.08. 2020 Anti-Spiegel v. 21. 08. 2020

Navalny wird nach Deutschland geflogen  – Die deutschen Medien klammern die wichtigsten Fragen aus

Es muss darauf hingewiesen werden, 

  • dass Navalny als Putingegner vom Dienst in Russland weniger bekannt ist als hierzulande behauptet wird.
  • dass die Affäre zeitgleich mit dem Steckenbleiben eines weiteren Maidan, diesmal in Minsk, und dem Versickern einer   ähnlichen Unternehmung im russischen Chaborowsk durchgezogen wird. 
  • dass...

1.08. 2020 © Infosperber Monique Ryser / 29. Jul 2020

NZZ-Redaktion weist Inserat ab

Ohne Angabe von Gründen lehnt die NZZ ein politisches Inserat ab.

Optische Unzulänglichkeiten führen in der Regel nicht dazu, dass Inserate abgelehnt werden. Genau das hat die NZZ aber getan: «Von Seiten der NZZ Redaktion haben wir kein grünes Licht zum Druck», wurde Verena Tobler beschieden, nachdem sie mit der Inserateabteilung Tarif und Erscheinungsdatum geregelt hatte. Eine Nachfrage von Infosperber zum Grund der Ablehnung...

28.06. 2020 Von Ignacio Ramonet Resumen Latinoamericano - Omelio Borroto Leiseca on June 1, 2020 (Maschinen-Übersetzung)

Die Welt von vor zwei Monaten gibt es nicht mehr

Ein Essay, das uns helfen kann, die Umstände und Folgen von COVID-19 für die Menschheit zu verstehen

Ramonet hat uns einige Gedanken vorgelegt, mit dem Ziel, uns dem Verständnis der Auswirkungen der weltweiten Epidemie auf die weltweite Geopolitik und die soziale Kommunikation näher zu bringen:

"Ich würde die Pandemie als eine totale soziale Tatsache definieren. Dabei handelt es sich um ein sozialwissenschaftliches Konzept, das darauf...

7.06. 2020 Von Rüdiger Rauls*

Hongkong und Minneapolis

Zwei Städte im Zentrum der weltweiten Aufmerksamkeit

Amerikanische Zustände

Über 100.000 Corona-Tote, etwa 40 Millionen Arbeitslose, Reiche, die immer reicher werden, und Arme, die immer mehr werden. Das ist die Lage im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Unbegrenzt sind die Möglichkeiten aber nur für Investoren und Kapitalbesitzer. Alle anderen stoßen sehr schnell an die Grenzen des American...

18.05. 2020 Video Interview mit Prof. Dr. med. Nils Kucher 09:41

Hamburger Erkenntnisse: Prof. Nils Kucher über Lungenembolien und Behandlungsmethoden

An keinem anderen deutschen Bundesland wurden mehr Covid-19-Tote obduziert als in Hamburg.

27.04. 2020 Clemens Arvay, Biologe, Video 13:20

Bill Gates und Covid-19: RNA-Impfstoffe als globale Bedrohung

Fußnoten: (Die Fußnoten dienen ausschließlich dem Nachweis der wörtlichen Aussagen des Bill Gates. Bitte beachten Sie bei Videos jeweils die Zeitmarken)

  1. Tagesschau vom 12.04.2020 mit Bill Gates: https://www.youtube.com/watch?v=083Vj... und - alle 7 Milliarden Menschen weltweit sollen laut Gates raschest möglich mit RNA-Impfstoffen gegen Covid-19 geimpft...

20.04. 2020 *Prof. Dr. Paul R. Vogt 20. April 2020

COVID-19  – Weg aus der Krise und ein Blick in die Zukunft - von Prof. Dr. med. Dr. h.c.Paul R. Vogt

Das Ziel muss sein, menschliches Leid ohne weiteren Lock-down zu verhindern

Obwohl viele Fragen offenbleiben, kristallisieren sich Möglichkeiten, welche einen Weg aus dieser Krise zeigen und einen Blick in die Zukunft erlauben, z.B. ob uns dieses Virus konstant begleiten oder «bloss» saisonal wiederkehren wird und wie wir uns dagegen wappnen könnten. Ziel muss sein, menschliches Leid ohne weiteren Lock-down zu verhindern.

...

19.04. 2020 Interviewer David Aebischer Mittelländische Zeitung 09. 04. 2020 Wissenschaft&Forschung

Interview mit Prof. Dr. med. Dr. h.c. Paul Robert Vogt

Der Gastkommentar "COVID-19 - eine Zwischenbilanz oder eine Analyse der Moral, der medizinischen Fakten, sowie der aktuellen und zukünftigen politischen Entscheidungen" von Prof. Dr. med. Dr. h.c. Paul Robert Vogt vom 7.4.2020 findet international grosse Beachtung und Zustimmung.

 Vogt Prof. sitzend Foto
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Paul Robert Vogt

David Aebischer (D.A.): Was hat der Artikel in der Mittelländischen ausgelöst, welche Reaktionen sind bis zu Ihnen persönlich vorgedrungen?

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Paul Robert Vogt: Seit der Publikation des Manuskriptes bei Ihnen bin ich mit Repliken überflutet worden: ...

18.04. 2020 Gastkommentar von Prof. Dr. med. Dr. h.c. Paul Robert Vogt Mittelländische Zeitung 08. 04. 2020 Wissenschaft&Forschung

COVID-19 - eine Zwischenbilanz oder eine Analyse der Moral, der medizinischen Fakten, sowie der aktuellen und zukünftigen politischen Entscheidungen

Überlegungen eines besorgten Schweizer Bürgers

https://www.mittellaendische.ch/2020/04/08/covid-19-eine-zwischenbilanz-oder-eine-analyse-der-moral-der-medizinischen-fakten-sowie-der-aktuellen-und-zuk%C3%BCnftigen-politischen-entscheidungen/

Vogt Prof. Interview Foto

Vorwort: wieso nehme ich überhaupt Stellung?

Aus 5 Gründen:

  1. bin ich mit meiner Stiftung «EurAsia Heart  – A Swiss Medical Foundation» seit mehr als 20 Jahren in EurAsien tätig, habe fast ein Jahr in China gearbeitet und seit 20 Jahren eine kontinuierliche Verbindung zum...

27.03. 2020 German-Foreign-Policy.com - 26. 03. 2020

Die neuen globalen Gesundheitsmächte

(Eigener Bericht) - Die Bundesregierung und die EU-Kommission bringen sich gegen chinesische Hilfsaktionen im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie in Stellung.

Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell diagnostiziert eine "globale Schlacht der Narrative": Beijing führe einen "Kampf um Einfluss" mit einer "Politik der Großzügigkeit"; dem müsse die Union nun entgegentreten. Hintergrund ist, dass China, seit es ihm gelungen ist, das Covid-19-Virus einzudämmen, einer wachsenden Zahl an Staaten weltweit zur Seite springt, während die...

24.03. 2020 Von Barbara Hug Rubikon Sonntag, 15. Dezember 2019, 13:00 Uhr

Ein geschundenes Land

Serbien wurde mehrfach zum Opfer der Großmächte — im Ersten Weltkrieg wie auch in jüngerer Zeit.

Fahne Serbien
Foto: Jiri Flogel/Shutterstock.com

Bei der Publikation von Mira Radojević und Ljubodrag Dimić mit dem Titel „Serbien im Großen Krieg 1914 — 1918“ handelt es sich um eine Sonderausgabe des Belgrader Forums für eine Welt von Gleichberechtigten (1).

Das Buch liegt in vier Sprachen vor, serbisch, russisch, ...

21.03. 2020 Ein Interview mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, geführt von Sibylle Haberstumpf, Video 9:24

Corona-Krise: Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind

Die jetzt verhängten Maßnahmen sind eine Katastrophe für die gesamte Bevölkerung.

Die derzeit diskutierten oder beschlossenen Maßnahmen verurteilt Professor Bhakdi mit deutlichen Worten als „grotesk“, „sinnlos“, „selbstzerstörerisch“ und einen „kollektiven Selbstmord“, der die Lebenserwartung der Senioren verkürzen werde und von der Gesellschaft nicht akzeptiert werden dürfe. Covid-19 nennt Prof. Bhakdi einen »Spuk«:

Leben und Existenzen unserer Mitbürger werden...

18.03. 2020

Das Coronavirus-Phänomen des jungen Jahres 2020.

Antworten von Dr. med. Wolfgang Wodarg.

Was muss man glauben, was darf man glauben? Welche Darlegung von Fakten sind seriös, welche Mahnung ist fahrlässig?

Wie schon zu den Zeiten der Klima-Diskussion rücken sogenannte "Experten" in den Fokus der Öffentlichkeit.

Die Berliner Zeitung formulierte es am 17.03.2020 so: "Virologe Christian Drosten - Eine...

18.03. 2020

Prof. Maximilian Mayer zu Strategien gegen das Coronavirus am 17.03.20.

Im Schaltgespräch am 17.03.20 mit phoenix-Moderator Michael Kolz ordnet Prof. Maximilian Mayer (Professor internationale Beziehungen, Uni Shanghai) unter anderem verschiedene Strategien der Länder gegen das Coronavirus ein.

4.11. 2019 German-Foreign-Policy.com - 05. 11. 2019

Der Kronprinz und seine Macht (II)

Der Börsengang des weltgrößten Erdölkonzerns Saudi Aramco steht unmittelbar bevor

Der profitabelste Konzern der Welt

24.10. 2019 Von Prof. Dr. Albert Stahel Strategische Studien vom 28.05.2019

Wird die Schweiz durch Russland bedroht?

Verschiedene persönliche Kontakte gehörten dazu:

10.10. 2019 von Dr. iur. Marianne Wüthrich Zeit-Fragen Nr. 22 v. 08. Oktober 2019

Schweiz: Welche Politiker wollen wir nach Bern schicken?

Die bestimmenden Mehrheiten in Bundesbern starren oft wie hypnotisierte ‘Chüngeli’ (Kaninchen) auf die EU und vergessen dabei die eigene Bevölkerung.

30.09. 2019 von Dr. Manfred Schwarz*

500 Wissenschaftler erklären: «Es gibt keinen Klimanotfall»

Über 500 Wissenschaftler haben in einem Brief an den Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, der These vom menschengemachten Klimawandel widersprochen.

 Die Wissenschaftler wenden sich mit ihrem Offenen Briefan den UNO-Generalsekretär António Manuel de Oliveira Guterres und an die Leiterin des UN-Klimasekretariats in Bonn, Patricia Espinosa Cantellano: Vor dem Hintergrund des UN-Klimagipfels und des Hypes um das16-jährige schwedische Mädchen Greta Thunberg kritisieren sie die „sinnlose Verschwendung von Billionen Dollar auf...

17.08. 2019 Zeit-Fragen Nr. 18 v. 13. August 2019

Wieviel Freiheit bringt die «Operation Libero»?

Wie in Spanien und Frankreich  – nun auch in der Schweiz

16.08. 2019 von Dr. Matin Baraki, Universität Marburg Zeit-Fragen Nr. 18 v. 13. August 2019

Kriminelle Aspekte der US-Aussenpolitik

Zwei Bücher, die Auskunft geben

3.07. 2019

Wladimir Putins Interview mit der Financial Times

Eines der ausführlichsten Gespräche mit dem russischen Präsidenten

Vladimir Putin Interview mit The Financial Times
Vladimir Putin im Interview mit The Financial Times

28.04. 2019 Interview von Alexandre Devecchio («Le Figaro») mit Philippe de Villiers*

«Die Gründerväter Europas waren in der Hand der Amerikaner»

«Es wird offensichtlich, dass die ‹Gründerväter› nicht dem geheiligten Bild der mythologischen Erzählung entsprachen. Es waren Menschen in der Hand der Amerikaner, geschwächt und abhängig.»

19.04. 2019 von Thierry Meyssan Voltaire Netzwerk | Damaskus (Syrien) | 10. April 2019

Geopolitik des Erdöls in der Trump-Ära

Die Vereinigten Staaten sind der weltweit größte Produzent von Kohlenwasserstoffen geworden

4.03. 2019 von Karl Müller Zeit-Fragen Nr. 5 v. 26. Februar 2019

Kommt von Eurem hohen Ross herunter!

Eine Nachlese zur Münchner Sicherheitskonferenz 2019

31.01. 2019 Offener Brief von Noam Chomsky, Laura Carlsen, Miguel Tinker Salas, Greg Grandin, Alfred de Zayas u. a. Zeit-Fragen Nr. 3 v. 29. Januar 2019

«Die US-Regierung muss aufhören, sich in die Innenpolitik Venezuelas einzumischen»

Lösungen können nur auf dem Verhandlungsweg erreicht werden

Die Regierung der Vereinigten Staaten muss aufhören, sich in die Innenpolitik Venezuelas einzumischen, insbesondere um die Regierung des Landes zu stürzen. Handlungen der Administration Trump und ihrer Verbündeten in der Region verschlimmern die Situation in Venezuela aller Voraussicht nach, denn sie führen zu unnötigem menschlichen Leid, Gewalt und Instabilität.

Die...

18.01. 2019 von Prof. Dr. med. Jürg Barben, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, speziell Lungenerkrankungen Zeit-Fragen Nr. 2 v. 15. Januar 2019

Cannabis-Legalisierung  – wer profitiert davon?

«Zum Zweck der Legalisierung wurde Marihuana gezielt verharmlost, und einige wenige machen damit ein Milliardengeschäft.»

28.12. 2018 von Thierry Meyssan, Voltaire Netzwerk | Damaskus (Syrien) | 25. 12. 2018

“Die Wende der Welt-Ordnung ist im Gange”

Die USA weigern sich, für transnationale Finanziers zu kämpfen

Thierry Meyssan

8.12. 2018 von Thierry Meyssan, Voltaire Netzwerk | Damaskus (Syrien) | 4. 12. 2018

Wie der Westen seine Kinder verschlingt

Die Revolte des einfachen Volkes gegen die globalisierte Oberschicht

28.11. 2018 Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait* 27. 11. 18

Krim: Ukraine provoziert Russland

Souveränität Russlands und seine territoriale Integrität einschließlich der Krim anerkennen

29.08. 2018 von Thierry Meyssan*, Damaskus Zeit-Fragen Nr. 20 v. 28. August 2018

Die Abenddämmerung des Krieges

Die Unterhöhlung des Selbstbestimmungsrechtes der Völker durch transnationale Finanzeliten wird zu Ende gehen

«Das Lager, das als Sieger aus diesem langen Krieg hervorgeht, verteidigt […] die Idee, dass die Menschen, um über ihr Schicksal entscheiden zu können, sich in Staaten organisieren müssen, die entweder durch ein Territorium oder durch die Geschichte oder durch ein gemeinsames Projekt definiert sind. Dieses Lager unterstützt deshalb...

2.08. 2018 von Hannes Hofbauer* Zeit-Fragen Nr. 18 v. 31. Juli 2018

US-Innenpolitik sabotiert Entspannung mit Russland

18.07. 2018 Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam

Das war der Gipfel

Trump und Putin sprachen Klartext, deshalb schäumen eine politische Klasse und ihre journalistischen Bannerträger.

30.06. 2018 Von Wolf Gauer* / São Paulo Ossietzky Heft 13/2018

Maduros Wahl und die Tücke des Piraten Tidd

13.06. 2018 Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D.

Singapur-Treffen: Atomwaffen nicht einseitig aufgeben

John Bolton, US-Sicherheitsberater, unberechenbarer US-Kriegstreiber war bei Singapur-Treffen Nordkorea-USA nicht anwesend

7.06. 2018 Wolfgang Effenberger*

Juli 2017: Pariser Militärparade feiert Triumph der "Kaufleute des Todes"

Banker und Rüstungsindustrielle tricksten 1917 die USA in den Krieg

Da eine wahrhaftige historische Aufarbeitung nicht zu erwarten ist, soll hier an ein paar wichtige Hintergründe und Motive erinnert werden.

23.04. 2018 von Karl-Jürgen Müller

Nach dem Angriff auf Syrien: Kein Grund zur Entwarnung

Die Reaktionen auf den koordinierten Angriff der drei Nato-Staaten sind unterschiedlich ausgefallen. Die deutsche Regierung hat ihn, obwohl nicht direkt beteiligt, gutgeheißen. Deutsche Leitmedien haben ihn zum größten Teil gerechtfertigt  – nicht ohne dabei den US-Präsidenten zu kritisieren. Was besonders alarmiert: In den Beiträgen öffentlich-rechtlicher Sendeanstalten, zum Beispiel bei «Anne...

22.03. 2018 (SDA) Schweiz. Depeschenagentur Tages-Anzeiger, 2018-03-22

Stärkere Förderung der Game-Industrie

Als digitale Kulturgüter seien Games Träger neuer Formen des kreativen und des technologischen Schaffens, argumentiert der Bundesrat.

Das kulturelle Potenzial der Game-Industrie in der Schweiz ist nach Ansicht des Bundesrates gross. Um die Branche zu fördern, schlägt die Landesregierung in einem Bericht daher verschiedene Massnahmen vor. Als digitale Kulturgüter seien Games Träger neuer Formen des kreativen und des technologischen Schaffens, argumentiert der Bundesrat. Er attestiert ihnen ein...

17.03. 2018 Von Paul Craig Roberts, 14. März 2018

Wird Russland aufwachen?

Die Unfähigkeit der Russen, den Westen zu verstehen, zu dem Russland dummerweise dazugehören möchte, ist der Grund, warum der Dritte Weltkrieg vor der Tür steht.

Bild Paul Craig Roberts

Paul Craig Roberts

Hat Russland denn nicht bemerkt, dass es äusserst seltsam ist, dass das Vereinigte Königreich, ein Land ohne jegliche militärische Bedeutung, ein Land, das in nur ein paar Minuten von Russland vollkommen und für immer zerstört werden könnte, dass dieses Land falsche Anklagen gegen die russische...

3.03. 2018 von Karl Müller Zeit-Fragen Nr. 5, 27. Februar 2018

Der Kompass steht noch immer auf Konfrontation

Münchner Sicherheitskonferenz  – Um so mehr: Den Friedensstimmen mehr Gewicht geben!

Wie im Dreissigjährigen Krieg

In einer solchen Situation trafen sich vom ­16. –18. Februar 2018 zahlreiche Politiker, Militärs und andere «Eliten» der Welt zur alljährlichen Sicherheitskonferenz in München. Die Konferenz hat gezeigt, dass die Welt noch mittendrin steckt in der grossen Konfrontation und es noch nicht ausgemacht ist, wann der Gipfel...

2.02. 2018 Von Wolf Gauer / São Paulo

Die Verdammung des Luiz Inácio Lula da Silva

„Positiv“ nannte auch Alberto Ramos, Lateinamerika-Chef von Goldman-Sachs, die Entscheidung der drei Berufungsrichter, die Lulas Gefängnisstrafe von 9 auf 12 Jahre aufstockten, „eine große Farce“ dagegen der Diplomat und ehemalige Chef der Nationalen Wahrheitskommission (CNV) Paulo Sérgio Pinheiro: Er bescheinigte dem brasilianischen Rechtswesen die Rolle des „Putsch-Beihelfers“ der jetzigen Regierung...

25.01. 2018 Verfasst von Markus Heizmann*, Bündnis gegen Krieg - Hände weg von Syrien buendnis.gegenkrieg@gmx.net

Afrin und andernorts, eine Einschätzung aus Syrien, 23. Januar 2018, Damaskus

Mittlerweile 13 US Basen in Syrien, weitere sind geplant

Bis dahin gab es überhaupt keine US/NATO-Basen in Syrien. Wie wir von Elias Samman, einem Syrischen Politiker der oppositionellen SSNP (Syrian Socialist National Party) erfahren haben, handelt es sich bei diesen kurdischen Kämpfern nicht vorwiegend um Syrer. Nur eine Minorität...

2.01. 2018

34C3: China  – Die maschinenlesbare Bevölkerung

Highscore für gute Bürger

Die digitale Totalüberwachung klingt wie eine bekannte düstere Zukunftsvision  – doch mit einem neuen Twist. "Das Buch 1984 handelte von Gewalt. Mit Gamification wird jedoch ein System geschaffen, bei dem sich die Bürger gut und geborgen fühlen", erklärte die Politikwissenschaftlerin. So habe die chinesische Regierung...

29.12. 2017 Von Meike Fries - April 2012, 19:21 Uhr

„Work hard  – Play hard“  – Ein Blick in Orwells schöne neue Arbeitswelt

Carmen Losmann hat einen sehenswerten Dokumentarfilm* über die moderne Arbeitswelt gedreht. "Work hard  – play hard" erzählt von Team Buildings und kreativer Ausbeutung.

Das Outdoortraining für Angestellte ist eine Station auf Carmen Losmanns Reise durch deutsche Unternehmen, durch Konferenzräume und karge Empfangshallen, hinter orangene Stellwände und zu abgezirkelten Coffee Points , in denen Privatgespräche über Fußballergebnisse durchaus erwünscht sind. Die junge Dokumentarfilmerin hat etwa Architekten dabei beobachtet, wie sie die neue Firmenzentrale von...

27.12. 2017 Wolf Gauer / São Paulo

Das Schweizer Taschenmesser der US-Außenpolitik  – Der Fall Venezuela

Die venezolanische Öl-, Gas- und Kohleförderung ist ausschließlich Sache des Staatsunternehmens PDVSA (Petróleos de Venezuela, S.A.) und seiner fünf Beteiligungsgesellschaften. Zu Zeiten des Öl-Booms garantierte das Erdöl etwa 50 Prozent der Staatseinnahmen. Diese  – und Hugo Chávez’ politisches Genie  – ermöglichten den Aufbau der Bolivarischen Republik Venezuela auf breiter, direktdemokratischer...

11.11. 2017 km., Zeit-Fragen.ch

Nicht vom Regen in die Traufe

Niemand wünscht den Menschen in Katalonien, dass sie vom Regen in die Traufe kommen.

Nach zahlreichen «farbigen Revolutionen» und dem Blick ins Geschichtsbuch hat die Menschheit hinzugelernt: Immer wieder wurden und werden berechtigte Anliegen für machtpolitische Zwecke instrumentalisiert und missbraucht. Dass auch das Anliegen von Katalanen, die ihr Selbstbestimmungsrecht ernst- und wahrnehmen wollen, nicht im luftleeren Raum steht und auch andere, gar nicht so...

11.11. 2017 Dr. phil. René Roca*

Die Katalanen haben das Recht, frei ihre Zukunft zu bestimmen

Die katalanische Nation

Die katalanische Sprache entstand zwischen dem 8. und 10. Jahrhundert und war der starke Ausdruck einer eigenständigen Gemeinschaft. Die katalanische Geschichte ist zentral geprägt vom Kampf um Freiheit, Unabhängigkeit und Autonomie. Exemplarisch dazu sei die Situation nach dem «Spanischen Erbfolgekrieg» (1701 –1714) dargestellt: Die verbündeten Staaten Kastilien und...

4.11. 2017 Pleisweiler Gespräch mit Professor Mausfeld  – 22. Oktober 2017 Veröffentlicht am 3. November 2017 bei NachDenkSeiten

Rainer Mausfeld: Wie sich die “verwirrte Herde” auf Kurs halten lässt

Wie sich die "verwirrte Herde" auf Kurs halten lässt

Dank an Prof. Mausfeld und Dank an das Team der Nachdenkseiten für die Veröffentlichung.

26.08. 2017 von Wendy Brown

Demokratie unter Beschuss: Donald Trump und der apokalyptische Populismus

Sie sagt u.a.:

«Beschuldigen nun all diese weißen Trump-Wähler Minderheiten und Migranten für ihre eigene empfundene Erniedrigung oder den Niedergang des Landes? Nein. Allerdings machte es ihnen die Trump-Kampagne allzu leicht, eine Verdrängung der eigentlichen Ursachen ihrer Lage vorzunehmen  – ganz im Sinne von Nietzsches Überlegungen zum Ressentiment oder...

11.08. 2017 von Karl-Jürgen Müller

Europa muss die Notbremse ziehen

Dichtung …

Am Anfang eine Parabel: Die Lokomotive eines voll besetzten Zuges ist in die Hände eines politisch-fundamentalistischen Selbstmordkommandos geraten. Dieses hat eine Eisenbahnbrücke gesprengt und führt den Zug mit hoher Geschwindigkeit auf den Abgrund zu. Das Kommando folgt den Glaubenssätzen scheinheiliger Propheten, die aber ganz anderes im Sinn...

3.08. 2017 von Thierry Meyssan BEJRÚT (LIBANON), 1. AUGUST 2017

Das US-Establishment gegen den Rest der Welt

Die amerikanische herrschende Klasse fühlt sich durch die internationalen von Präsident Trump gestarteten Veränderungen bedroht. Sie hat sich gerade zusammengeschlossen, um ihn unter die Kontrolle des Kongresses zu stellen. Sie hat in einem einstimmig beschlossenen Gesetz Sanktionen gegen Nordkorea, Iran und Russland verordnet und die Investitionen der Europäischen Union und...

1.08. 2017 Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, Juristin und Diplomatin a.D. 01.08.17

Venezuela und Chile

Meldungen zur Lage in Venezuela und Triumph der Maduro-Regierung bei der Wahl der Abgeordneten für eine verfassungsgebende Vollversammlung am Sonntag 30.7.

Gerade Chile erlebte eine ähnliche, alarmierende Lage wie jetzt in Venezuela, eine sich destabilisierende Lage, die von den USA und der chilenischen Reaktion orchestriert wurde, um die legitime Regierung von Präsident Salvador Allende mit einem terroristischen Militärputsch 1973 zu stürzen. Das ist sicherlich dem chilenischen Außenminister und allen Diplomaten weltweit...

23.07. 2017

Das American Empire und seine Medien

Gegründet 1921 als eine private, überparteiliche Organisation, prägt der CFR und seine knapp 5000 renommierten Mitglieder seit Jahrzehnten die amerikanische Außenpolitik und deren mediale Darstellung. Ein bekanntes CFR-Mitglied erklärte einst, dass das Ziel tatsächlich in der Etablierung eines „Imperiums“ bestehe, allerdings eines „benevolenten“, d.h. „wohlwollenden“, Imperiums.

Die folgende Abbildung...

12.07. 2017 von Heinrich Bücker Berlin, 9. Juli 2017

G20: Differenzierte Nachrichten über den Regierungsgipfel

Nachrichten 9. Juli 2017 von Heinrich Bücker, Berlin

Statt über Weissrussland und Polen zum G20 Gipfel nach Hamburg zu fliegen, flog die Präsidentenmaschine über die neutrale Ostsee. In der Vergangenheit waren Flugzeuge mit Putin an Bord immer die direkte Route über Polen und über die baltischen Staaten geflogen. Nur die Ukraine wurde grundsätzlich nicht überflogen, weil Kiew ein...

12.06. 2017 von Wolf Gauer, São Paulo*

Südamerika: Die neoliberale Reconquista (III)

Das Faktotum Temer

Temer ist der erste Regierungschef Brasiliens, gegen den wegen Korruption, krimineller Vereinigung und Justizbehinderung ermittelt wird, gegen den 13 (fundierte) Amtsenthebungsanträge vorliegen und eine Anklage wegen Verletzung der Menschenrechte bei der UNO. 95 Prozent der Bevölkerung lehnen ihn ab; sein Rücktritt wird täglich erwartet. Noch klebt...

23.05. 2017 von Wolf Gauer, São Paulo*

Südamerika: Die neoliberale Reconquista

Ein Blick zurück: In der Calle Londres Nr. 38, vor einem der geheimen Folter- und Liquidierungskerker der Militärdiktatur (1973 –1990), erinnern Stolpersteine an einige der damaligen Opfer. Darunter die beiden Kommunisten Pedro Rojas Castro und Alejandro Gomez Vega. Mit 21 beziehungsweise 22 Jahren wurden sie hinter der biederen Haustür zu Tode...

31.05. 2017 von Wolf Gauer, São Paulo*

Südamerika: Die neoliberale Reconquista (II)

Macri besuchte vom 27. bis 29. Abril die USA. Der Baulöwe traf sich mit seinem früheren Geschäftsfreund Donald Trump und war Ehrengast bei Ölkonzernen in Texas. Diese nämlich interessiert argentinisches Öl und Erdgas. Schon im November 2015 hatte das Wirtschaftsblatt Forbes Magazine die US-amerikanischen Wünsche formuliert: Zugang zu den Öl- ...

15.05. 2017 von Karl-Jürgen Müller

Auch der «Neuen Zürcher Zeitung» muss Einhalt geboten werden

Manchmal ertappt man sich bei der menschlich sehr verständlichen Regung, nun müsse es doch einmal besser werden. Am Samstag, den 13. Mai 2017, wurden solche Regungen erneut eines Besseren belehrt. Leider nicht nur im eigenen Land, sondern auch im Nachbarland Schweiz. Unverfroren folgt die «Neue Zürcher Zeitung» (NZZ) auch heute...

11.05. 2017 von Karl-Jürgen Müller

«Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer»

Feindbild Russland  – jeden Tag

Was ist passiert am 10. Mai 2017? Der US-amerikanische Präsident Donald Trump hat den Chef des FBI entlassen. Sofort macht die Meldung die Runde, dies sei geschehen, um die Ermittlungen gegen den Präsidenten und dessen Wahlkampfteam zu behindern. Ermittelt werden soll, ob die russische Regierung die Präsidentenwahlen im November 2016...

18.04. 2017 von Karl-Jürgen Müller

Heute gilt es, der faschistischen Gesinnung keinen Millimeter nachzugeben

«Die Psyche der breiten Masse ist nicht empfänglich für alles Halbe und Schwache.» Die Masse liebe «mehr den Herrscher als den Bittenden und fühlt sich im Innern mehr befriedigt durch eine Lehre, die keine andere neben sich duldet, als durch die Genehmigung liberaler Freiheit; sie weiss mit ihr auch meist...

18.04. 2017

Der Postol Report zum kürzlichen Gas-Angriff in Syrien

Weil dieser Bericht von lebenswichtiger Tragweite für Mensch und Natur ist, haben wir ihn ins Deutsche übersetzt.

von Eric Zuesse

Nach detaillierter Beurteilung der geheimdienstlichen Information ('intelligence'), aufgrund derer Präsident Trump seine Invasion in Syrien gerechtfertigt hat, zieht der Spezialist für geheimdienstliche Informationsanalyse des Massachussets Institute of Technology...

13.04. 2017 von Veteran Intelligence Professionals für Sanity (VIPS)

Ehemalige Offiziere der US-Geheimdienste an Trump: "Es gab keinen Angriff mit chemischen Waffen"

Ungefähr zwei Dutzend ehemaliger Mitarbeiter von amerikanischen Geheimdiensten verfassen einen offenen Brief an Donald Trump. Darin bitten sie den Präsidenten eindringlich, seine Anschuldigung zu überdenken, die syrische Regierung sei verantwortlich für die Giftgasopfer in Idlib. Sie fordern Trump zudem auf, den gefährlichen Konfrontationskurs gegenüber Russland zu beenden.

Memorandum an...

13.04. 2017

US-Professor beendet Märchen von syrischem Giftgasangriff durch Assad

Ein Professor des Massachusetts Institute of Technology (MIT) (siehe: https://www.rt.com/usa/384520-postol-report-sarin-syria/), der schon im Jahr 2013 die Anschuldigungen eines Chemieangriffs in Syrien kritisch hinterfragte, stellt nun das US-Narrativ des Angriffs im syrischen Idlib in Frage. Die Trump-Regierung weist die alleinige Schuld für den Angriff auf die Stadt Khan Shaykhun in der...

7.04. 2017

Donald Trump behauptet seine Autorität über seine Verbündeten

Wolf Gauer schreibt dazu: Thierry Meyssans (er sitzt in Syrien) interessante Analyse von Trumps Luftangriff auf die syrische Basis Al-Schairat, inzwischen schon auf deutsch verfügbar (s.u.). Sie weicht sowohl vom positiven wie negativen Echo der Attacke ab.

Zusammengefasst: Der Flugplatz wurde vorher geräumt, die Landebahnen verblieben beinahe unzerstört, neun...

7.04. 2017 von Karl-Jürgen Müller

Denn sie wollen noch immer den Krieg

Warum es keinen Frieden in Syrien gibt

Die syrische Regierung wird erneut beschuldigt, für einen Angriff mit Giftgas auf die Zivilbevölkerung in einem von «Rebellen» besetzten Gebiet verantwortlich zu sein. Die Öffentlichkeit ist es gewohnt, dass im syrischen Stellvertreterkrieg Beschuldigungen ohne Beweise ausgesprochen werden. Das ist auch jetzt wieder der Fall.

Zentral ist die Frage, warum...

29.03. 2017 von Gabriel Galice, Daniele Ganser, Hans von Sponeck

Die Nato gefährdet unsere Sicherheit

Si vis pacem, cole iusticiam
(Wenn du Frieden willst,
pflege die Gerechtigkeit)
Devise der IAO
(Internationale Arbeitsorganisation)

Die Nato massiert Truppen und Waffen vor der Haustüre Russlands. Es ist uns wichtig, unsere Besorgnis zum Ausdruck zu bringen über die Propaganda, welche die reellen Bedrohungen verzerrt, die auf dem Frieden...

20.02. 2017 von Willy Wimmer Jüchen, den 19. 2. 2017

Nach NATO-Kriegs-Club in München: High Noon in Washington.

Die Bedrohung lebt wieder auf. Sie besteht in einer möglichen Verständigung zwischen dem noch im Amt befindlichen amerikanischen Präsidenten Donald Trump und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Die Lage ist komplett verrückt und macht deutlich, um was es derzeit geht. In den letzten Jahrzehnten hat der NATO-Westen alles unternommen, ...

11.02. 2017 Von Willy Wimmer Jüchen, den 10. 2. 2017

Papst Franziskus versus US-Senator John McCain

willy wimmer

Willy Wimmer

Es ist der Papst Franziskus, der die Dimension deutlich macht. Nichts anderes geschieht am 13. Mai 2017, also in wenigen Monaten. An diesem Tag wird der Heilige Vater, wie er ehrfurchtsvoll von hunderten von Millionen Menschen genannt wird, den Menschen auf der ganzen Welt im portugiesischen...

9.02. 2017 von Thierry Meyssan

Kriegs-Propaganda gegen Donald Trump

Donald Trump

Donald Trump

Die anti-Trump-Kampagne

Die Unaufrichtigkeit der atlantischen Presse ist bei jedem seiner vier Hauptthemen ganz offenbar.

4.02. 2017 von Willy Wimmer

Kern des Problems: USA

Die amerikanische Antwort auf die dadurch geschaffenen riesigenProbleme hat Bundeskanzler Kern auch parat. Die USA schotten sich ab und drohen der Welt weitere Kriegsabenteuer an. Die Schockwellen, die die Wahl des neuen amerikanischen Präsidenten zu Recht oder zu Unrecht um den Globus schickt, hat aber Folgen für die USA.

...

29.01. 2017 Von Willy Wimmer

Der Krieg spricht Englisch und Französisch

Krieg ist das oberste Ziel

Irgendwie kann es niemand mehr hören. Da stellt sich die britische Premierministerin in ihrer unnachahmlichen Art nach dem Gespräch mit Präsident Trump bei der Pressekonferenz ans Mikrofon und redet der Rüstungsindustrie das Wort. Als ob die Welt nichts Besseres zu tun haben würde. Ist...

28.01. 2017 Paul Craig Roberts 20.1.2017

Trumps Kriegserklärung

Um die Wahrheit zu sagen: Präsident Trump hat einen Krieg erklärt, der viel gefährlicher für ihn selbst ist als ein Krieg gegen Russland oder China.

Die Interessengruppen, die Trump als 'Der Feind' eingestuft hat, sind gesellschaftlich fest verankert und daran gewöhnt, Verantwortung zu tragen. Ihre mächtigen Netzwerke sind alle...

29.12. 2016 29.12.2016

2017  – Trump's Kabinett  – Wolfgang Effenberger im Gespräch mit Robert Stein

Mit dem Wechsel im Weißen Haus wechselt auch die komplette politische Führung der USA. Welche Personalien kommen ab 2017 auf uns zu?

Robert Stein im Gespräch mit Buchautor Wolfgang Effenberger.

14.01. 2017 Von Willy Wimmer Jüchen, den 14. Januar 2017

House of Trump

So wird die Bewertung dessen, was dort zu hören war, wieder den interessengesteuerten Kommentatoren überlassen. Denen hat es der mögliche neue amerikanische Präsident Trump bei seiner sogenannten Pressekonferenz knüppeldick mit auf den Weg gegeben. Sie seien die Produzenten von "fake news" und die weltweite Zuhörerschaft wird ihm nicht nur bei...

11.01. 2017 von Thierry Meyssan

Kann die Türkei ins russische Lager kippen?

Um sein persönliches Überleben zu sichern hat Präsident Recep Tayyip Erdoğan eine umfangreiche Säuberung von allen Pro-US Elementen in seinem Land unternommen; eine Säuberung, die zu dem Kampf gegen Syrien, gegen die PKK, und nun auch gegen seine ehemaligen Söldner von Daesch hinzukommt.

Die Zerstörung des amerikanischen Einflusses begann...

11.01. 2017 von Karl-Jürgen Müller

Plumpe Kriegshandwerker gegen Putin und Trump

Fast eine Glosse

Ich habe Bild und Text im Gemeinschaftskunde-Unterricht verwendet, um an einem Beispiel deutlich zu machen, wie Mainstream-Medien heute arbeiten. Ich habe nur das Original der Zeitung auf einen Projektor gelegt und die Schülerinnen und Schüler ohne Lehrerkommentar gefragt, was Bild und Text aussagen und was sie davon halten. Die Antwort...

10.01. 2017 Interview Willy Wimmer mit ParsToday Teheran

Den Frieden erhalten

Ein Interview mit Willy Wimmer

Wimmer Interview Teheran 01.17

Willy Wimmer in Teheran, Januar 2017

"... Aber die Probleme, mit denen wir es derzeit zu tun haben, hängen aus meiner Sicht mit der inneren Situation der Vereinigten Staaten zusammen. Man muss ja den den Eindruck haben  – und das ist ja auch nach der Präsidentschaftswahl nicht abgemildert...

22.12. 2016 von Thierry Meyssan

Nato-Kampagne gegen die freie Meinungsäusserung

Auf die Anschläge vom 11. September 2001 folgten sowohl ein ständiger Ausnahmezustand als auch mehrere Kriege. Gemäss meinen damaligen Darlegungen hält die Theorie, dass diese Angriffe von Dschihadisten in einer afghanischen Höhle ausgeheckt und organisiert wurden, einer genaueren Analyse nicht stand. Vielmehr deutet alles darauf hin, dass sie von einer...

14.12. 2016 von Karin Leukefeld Mittwoch, 14. Dezember 2016

Nach dem Fall von Aleppo: "Die Syrer wollen ein Ende der Kämpfe"

n-tv.de: Die Assad-Truppen haben Aleppo erobert. Ist das für die Bewohner der Stadt eine gute oder eine schlechte Nachricht?

Karin Leukefeld

Karin Leukefeld arbeitet seit 2000 als freie Korrespondentin im Mittleren Osten.(Foto: privat)

Karin Leukefeld: Das kommt darauf an, aus welcher Sicht man den Konflikt in den vergangenen Jahren...

23.11. 2016

Donald Trump ernennt Michael Flynn zum Nationalen Sicherheitsberater

Willy Wimmer hingegen schrieb am 16. November 2016 über Michael Flynn:

«Genau vor einem Jahr fand ich mich in der Moskauer ‹Neuen Manege› an einem Tisch des Präsidenten der Russischen Föderation, Herrn Wladimir Putin, mit dem gerade in den Ruhestand versetzten amerikanischen General Flynn wieder. Festliches Abendessen war angesagt...

19.11. 2016 Willy Wimmer, Staatssekretär a.D. im Gespräch mit World Economy

„Das letze Abendmahl“ von Obama  – eine explosionsfähige Botschaft

Alexander Sosnowski: Wir haben einen Abschiedsbesuch von Barack Obama erwartet und stattdessen haben wir das Letzte Abendmahl von Da Vinci bekommen. Fast alle Staatsmänner und -Frauen der G7 sind dabei gewesen.

16.11. 2016 Das Interview wurde geführt von: Seyed-Hedayatollah Shahrokny

Radio-Interview mit Willy Wimmer bei ParsToday/Radio Teheran

ParsToday: Herr Wimmer, ich darf Sie ganz herzlich begrüßen zu diesem Interview!

Wimmer: Guten Tag Herr Shahrokny, guten Tag nach Teheran!

ParsToday: Herr Wimmer, die Wahl des Kandidaten der republikanischen Partei in den USA, Donald Trump, hat viele Menschen in aller Welt, einschließlich in Deutschland, schockiert. Sie sind...

10.11. 2016 Willy Wimmer, Staatssekretär a.D. im Gespräch mit World Economy  – 10. November 2016

US-Wahlen: Alea iacta est? Sind die Würfel nun gefallen?

"Die Welt ist durch die Clintons und Merkels verrückt geworden. Und auch verrückt gemacht worden".

Wimmer Standbild 16d1dd3ffb

Willy Wimmer

WE: Gerade heute  – 09. November  – für Deutschland grundsätzlich ein wichtiges Datum. Und wir haben heute noch etwas wichtiges erlebt. Sind die Würfel nun gefallen?

Willy Wimmer: Das ist wirklich ein für uns alle wichtiger und aus meiner Sicht auch hoffnungsvoller Tag. Denn man...

7.11. 2016 5. 11 2016

Interview der serbischen Zeitung Politika mit Präsident al Assad

Erschienen im neuen deutschen Saker-Blog am 5. 11 2016

In einem Interview mit der serbischen Zeitung Politika sagte Präsident al Assad, dass Russland sehr ernsthaft und sehr entschlossen ist, weiter gegen Terroristen zu kämpfen, während die Amerikaner ihre Politik auf anderen Werten aufbauen, da sie die Terroristen als Karte im politischen Spiel benutzen, um ihre eigenen Interessen auf Kosten...

2.11. 2016

Ein spannendes Interview mit der Autorin von “Das Ende der Demokratie”

Sehr geehrte Senioraleserin, Sehr geehrter Senioraleser,
ich sah heute Abend bei BR-alpha mit grossem Interesse das Gespräch mit Frau Hofstetter. Sie versteht es brillant, das Phänomen "Künstliche Intelligenz" und die damit einhergehende Tragweite einer völlig neuen Steuerungs- und Manipulationstechnik des Menschen auf verständliche Weise darzustellen. Sehr hörens- und nachdenkenswert!
Willy...

7.07. 2016 Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 07.07.16 07.07.16

Wagenknecht rechnet mit Merkel ab: „Was ist denn das für ein Irrsinn!“

Sahra Wagenknecht von der Links-Partei hat ihre Rede zur Nato im Bundestag für eine Generalabrechnung mit Bundeskanzlerin Merkel genutzt: Sie kritisierte die geplante Aufrüstung, weil Steuergelder für Rüstung verwendet würden, wärend die Finanzierung der Renten nicht gesichert sei. Sie rief Merkel auf, Volksabstimmungen nicht als Bedrohung zu empfinden, sondern als...

2.07. 2016 Von Willy Wimmer

Armutszeugnis für eine westeuropäische Demokratie

Willy Wimmer 2

Willy Wimmer

Die Menschen lehnen sich gegen die Regierenden auf. Nicht nur der deutsche Bundespräsident hält die Staatsbürger für berüchtigte "Problemfälle" und behandelt sie entsprechend. Die Lage auf dem Mediensektor ist für jeden aufrechten Demokraten die Hölle. In Großbritannien können sich Kandidaten nach den heutigen Presseberichten nur halten, ...

1.07. 2016 By John Pilger

Warum die Engländer NEIN zur EU sagten  – Einige ernsthaften Überlegungen dazu

Why the British said No to Europe

This was, in great part, a vote by those angered and demoralised by the sheer arrogance of the apologists for the "remain" campaign and the dismemberment of a socially just civil life in Britain. The last bastion of the historic reforms of 1945, the National Health Service, has been so...

26.06. 2016

Willy Wimmer am Telefon mit Ken Jebsen

Zum Brexit und den sicherheitspolitischen Konsequenzen für die britischen Inseln und den Kontinent sowie dem Landraub an der afrikanischen Landbevölkerung.

„Der BREXIT bedeutet letztendlich Krieg“, so Willy Wimmer. Er war über viele Jahre Staatssekretär im Verteidigungsministerium und kann geostrategisch denken.
Großbritannien hat sich gegen die EU, aber für die NATO ausgesprochen. Noch immer stehen britische Soldaten auf deutschem Boden. Dafür gibt es nach dem BREXIT keinerlei Berechtigung mehr.

„Die...

26.06. 2016 Von Willy Wimmer

The Battle of Brexit

Herr Gauck, der vermutlich keine Kenntnis von der Friedensliebe des deutschen Volkes hat, weil er sonst seine Kriegsreden nie im Leben gehalten habe würde, erklärt in seinem jüngsten ARD-Interview das deutsche Volk  – bis auf seinesgleichen  – zum Problemfall. Aus seiner Sicht zählt vermutlich auch dazu, daß das deutsche Volk...

21.06. 2016 Markus Gärtner

Willy Wimmer: »Die NATO hat derzeit einen klaren Kampfauftrag«

Herr Wimmer, Frank-Walter Steinmeier warnte am Wochenende die NATO davor, mit Säbelrasseln und Kriegsgeheul das Verhältnis zu Russland noch stärker zu belasten. Was steckt hinter dieser NATO-Bombe des Außenministers, wie es manche genannt haben?

Wimmer: Die große Frage ist die, ob man jetzt auf diese Ankündigung von Herrn Steinmeier...

19.05. 2016 Von Alexandra Valiente 19. 05. 2016

Brasilien: Staatsstreich seitens derer, die die Wahlen verloren haben

Interview der brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff gegenüber RT

RT: Wir haben die Ehre mit der brasilianischen Präsidentin zu sprechen, die jetzt eine schwere Zeit durchmacht und die uns heute ihr erstes Interview gibt.

Dilma Rousseff: Danke für die Möglichkeit, vor den russischen Menschen zu sprechen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.