"Mobbing ist kein Kinderspiel" – Arbeitsheft zur Prävention in Kindergarten und Schule

"Mobbing ist kein Kinderspiel"  – Arbeitsheft zur Prävention in Kindergarten und Schule

Autorenteam Stefan Valkanover, Françoise D. Alsaker, Andrea Svrcek und Marianne Kauer

zf. Das hochkompetente Autorenteam Stefan Valkanover, Françoise D. Alsaker, Andrea Svrcek und Marianne Kauer hat ein Handbuch für Kindergärtnerinnen und Lehrer zum Berner Präventionsprogramm gegen Mobbing und andere Gewaltformen im Kindergarten und in der Schule ausgearbeitet, das seinesgleichen sucht.

Das Spezielle daran ist, dass es ganzen Lehrer-Teams ermöglicht, sich eigenständig in alle emotionalen und rationalen Facetten dieses komplexen Problems einzuarbeiten und ein für ihre Schule, für ihre Gemeinde stimmiges Vorgehen zu entwickeln. Daraus ergibt sich ein Vorgehen, das dann auch mit innerer Überzeugung aller am Prozess Beteiligten durchgeführt werden kann. Im Vorwort heisst es:

«Mobbing ist eine spezielle Ausdrucksform von Gewalt. Sie richtet sich systematisch gegen bestimmte Opfer. Ob im Klassenzimmer, auf dem Pausenplatz oder auf dem Schulweg, es sind oft die subtilen, schwer erkennbaren Quälereien, die den Opfern am meisten zu schaffen machen. Zuweilen werden aber auch massive Formen der Einschüchterung, Ausgrenzung und Gewalt angewendet, die das Opfer in zunehmende Isolation hineinführen können. Mobbing ist aber nicht nur für die Opfer, sondern auch für Täterinnen und Täter, Mitläuferinnen, Mitläufer und auch für die nicht aktiv in das Mobbing involvierten Kinder eine negative Erfahrung, die oft schon im Kindergartenalter ihre Wurzeln hat. Lehrpersonen darin zu unterstützen, diese Spirale von Gewalt, Belästigung und Ausgrenzung zu erkennen und effektive Handlungsstrategien gegen Mobbing zu entwickeln, ist Ziel dieses Arbeitsheftes.

Das vorliegende Arbeitsheft ist für Lehrerinnen und Lehrer im Kindergarten und in der Schule konzipiert, die regelmässig in Zusammenarbeit mit andern Lehrpersonen am Thema Mobbing arbeiten möchten. Dies kann einerseits in Form eines Kurses mit einer professionellen Kursleitung geschehen. Es ist aber auch möglich, dass eine Gruppe interessierter Lehrpersonen beschliesst, das Thema Mobbing gemeinsam zu erarbeiten, ohne dabei von einer Kursleiterin oder einem Kursleiter begleitet zu werden.

Dieses Arbeitsheft führt durch verschiedene Themenbereiche, welche in der Mobbing-Prävention wichtig sind. Mit Verweisen auf entsprechende Buchkapitel oder Filmsequenzen, mit Vorschlägen für Diskussionsrunden oder Gruppenarbeiten und einer Reihe von Umsetzungsvorschlägen für die Praxis (Ideenblätter) will dieses Arbeitsheft Lehrerinnen und Lehrer ermutigen, sich mit dem Thema Mobbing im Kindergarten und in der Schule auseinanderzusetzen. Nachhaltige Präventionsarbeit im Kindergarten- oder Schulalltag, das heisst, Mobbing im Klassenverband zu einem Thema zu machen, Regeln gemeinsam mit den Kindern zu erarbeiten und regelmässig zu reflektieren sowie bei Plagevorfällen konsequent einzugreifen. All dies kann nicht nur als Prävention von Mobbing, sondern auch als Prävention gegen weitere auffällige Verhaltensweisen, Entwicklungsstörungen und einem schlechten Klassenklima betrachtet werden.

Ein entspanntes und faires Klima in der Gruppe ist eine notwendige Basis, damit Kinder und Jugendliche ihre persönlichen, sozialen und kognitiven Kompetenzen weiterentwickeln können. Mobbing-Prävention sollte daher nicht nur ein selbstverständliches pädagogisches Ziel darstellen, sondern leistet auch einen Beitrag zur Friedensförderung  – die immer im k leinen beginnen muss.»

Quelle: Stefan Valkanover, Françoise D. Alsaker, Andrea Svrcek, Marianne Kauer: Mobbing ist kein Kinderspiel. Arbeitsheft zur Prävention in Kindergarten und Schule, 2004, ISBN 3-292-00185-4

Psychologie, Erziehung, Schule, Gewalt, Schule & Bildung, Kindergarten

  • Gelesen: 4416
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen