Wir ermutigen Eltern, bis zur achten Klasse mit dem Smartphone zu warten

Die 2017 gegründete US-amerikanische Elterninitiative «Wait Until 8th» aus Texas hat sich mit folgendem Text an die Öffentlichkeit gewandt.
Zeit-Fragen v. 14. 08. 2018
Das Versprechen «Wait Until 8th» (Warte bis zur achten Klasse) bestärkt Eltern darin, sich zusammenzuschliessen, um den Kindern nicht vor der achten Klasse ein Smartphone in die Hand zu geben. Indem man zusammensteht, verringert sich der Druck, den Kinder und Eltern gleichermassen empfinden, wonach Kinder ein Smartphone haben müssten.

Smartphones lenken ab und sind für Kinder potentiell gefährlich, sind aber in der Grund- und Mittelschule wegen des unrealistischen sozialen Drucks und der Erwartungen, eines haben zu müssen, weit verbreitet.

Diese Geräte verändern die Kindheit der Kinder schnell. Im Freien spielen, Zeit mit Freunden verbringen, Bücher lesen und mit der Familie zusammensein findet viel seltener statt, um Raum zu schaffen für stundenlanges Snapchatten, um Fotos und Videos auf Instagram auszutauschen und sich ständig auf YouTube auf dem laufenden zu halten.

Die Eltern fühlen sich in diesem harten Kampf machtlos und brauchen Unterstützung durch die Gemeinschaft, um das Eindringen des Smartphones ins Klassenzimmer, ins soziale Umfeld und an den Familientisch zu verzögern. Schliessen wir uns zusammen, um mindestens bis zur achten Klasse zu warten, ehe Kinder ein Smartphone haben dürfen.

Jeder grosse Hersteller bietet ein einfaches Telefon an, das nur Anrufe und Texte ohne Internet-Zugang erlaubt. Das reicht aus, wenn Sie glauben, mit Ihrem Kind in Verbindung sein zu müssen, bevor es in die achte Klasse kommt. Das Versprechen «Wait Until 8th» ermutigt die Eltern, mit dem Smartphone zu warten. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind ein einfaches Telefon bekommt, das nur Anrufe und Texte ermöglicht oder eine Uhr mit Gegensprech-Funktion hat, können Sie sich trotzdem anschliessen und unterschreiben! Das Basis-Telefon und die Gegensprech-Uhr vermeiden viele der Ablenkungen und Gefahren des Smartphones.

Die Kindheit ist zu kurz, um sie an ein Smartphone zu verschwenden. Geben Sie noch heute Ihr Versprechen!

Warten  – wozu?

Es muss einen Grund haben, warum Top-Führungskräfte aus dem Silicon Valley ihren Kindern bis zum Alter von 14 Jahren kein Smartphone erlauben. In der Tat gibt es eine lange Liste von Gründen, und Eltern müssen sie kennen.

Smartphones verändern die Kindheit

Weiterlesen:

https://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2018/nr-19-14-august-2018/wir-ermutigen-eltern-bis-zur-achten-klasse-mit-dem-smartphone-zu-warten.html

  • Gelesen: 339
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen