Die unterschätzte Weltmacht. Von Geo- bis Biopolitik  – Plutokraten transformieren die Welt

Das neue Buch von Wolfgang Effenberger ist im April erschienen
Wolfgang Effenberger
06. Mai 2022
Die Corona-Misere und erst recht der laufende Krieg in der Ukraine haben die mangelhaften Geschichtskenntnisse zahlreicher gesellschaftlicher und politischer Akteure aufgedeckt. Wenn die Fähigkeit zum ganzheitlichen Denken und wichtige geschichtliche Informationen fehlen, so ergeben sich leicht gravierende, verheerende Fehlentscheidungen.

effenberger die unterschatzte macht von effenberger wolfgang 625

Manche Denker verraten die bewegende Bedeutung der Liebe zum Leben: Mit jedem Atemzug Schleier zu reißen, damit das Geschehen hinter den Kulissen allgemein begreifbar wird. Einst feierlich erklärt, Wachposten für Entrechtete zu sein, übergeben sie den Räubern schamlos und schmachvoll Schloss und Schlüssel. Dabei fühlen sie sich fabelhaft auf Spielwiesen, die Geld- und Finanzmächtige ihnen ermöglicht haben.

Wolfgang Effenberger[2] gehört gewiss nicht zu dieser Gruppe. „Als atomarer Wirkungsberater 1973/1974 hätte er im „Verteidigungsfall“ einen atomaren Sperrzug führen müssen. Ihm waren die unvorstellbaren Zerstörungspläne westlicher Strategen einschließlich der entsprechenden Dienstvorschriften bestens bekannt, was ihn schließlich zur Beendigung seiner Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr veranlasste und zum Friedensmahner werden ließ.“[3]

Nach seinem aufschlussreichen Buch „Schwarzbuch EU & NATO. Warum die Welt keinen Frieden findet“ [4,5] ist im April 2022 sein neues Werk „Die unterschätzte Weltmacht. Von Geo- bis Biopolitik   – Plutokraten transformieren die Welt“ erschienen.

Der engagierte Sozial- und Politikwissenschaftler Ullrich Mies[6] schreibt hierzu: „Geld regiert die Welt   – kaum jemand wird dagegen Einwände vorbringen. Und doch ist nur den wenigsten bewusst, in welchem Maße dies tatsächlich geschieht und welche Mechanismen dafür genutzt werden. Im Zuge der Corona-Pandemie wurde offensichtlich, wie Superreiche von der Krise profitieren. Zwischen 2020 und 2021 wuchs die Zahl der Milliardäre weltweit um rund 800 auf 3000 an. In seinem Buch spricht Wolfgang Effenberger von Plutokraten, was den Faktor der Macht betont. Denn die selbstermächtigte Elite nutzt diese zum Umbau der Welt in ihrem Sinne   – mit List und Tücke, frei von Skrupeln.

Ihr Einfluss reicht nicht nur tief in Politik und Militär hinein, sondern umfasst heute auch die Wissenschaft und vor allem die Medien, ohne deren kritische Berichterstattung ein wesentliches Korrektiv in der Gesellschaft fehlt. Der Autor enthüllt in seinem Buch aber auch, dass das Wirken verdeckter Seilschaften nicht erst im 21. Jahrhundert begann. Selbst die Gründerväter der hochgehaltenen amerikanischen Verfassung waren nicht jene Edelmänner, als die sie heute erscheinen.

Vom Amerikanischen Bürgerkrieg bis zur Agenda 2030   – das Buch dokumentiert die Etappen der globalen Transformation und zeigt, wie es den „Herren des Geldes“ gelingt, die demokratische Legitimation zu umgehen. Eine unbedingte Lektüre für alle, denen der Erhalt von Frieden und Freiheit am Herzen liegt und die verstehen möchten, wie wir um eine lebenswerte Existenz beraubt werden.“[7]

Wolfgang Effenberger stellt fest: „Wann werden die Menschen in ihrer Mehrheit erkennen, dass ihnen schon lange die Wahrheit vorenthalten wird und sie emotional von Psychopathen auf und hinter der politischen Bühne missbraucht werden. Diese Erkenntnis wird für viele schwer zu verdauen sein. Wer will sich schon eingestehen, unter falschen Vorzeichen gelebt zu haben?“[8] Er schreibt: „Angesichts der menschenverachtenden Weltherrschaftsdoktrinen mit ihren zerstörerischen Ergebnissen muss der Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit absolute Priorität haben. Der Globus darf nicht länger Spielball einer verantwortungslosen Finanzoligarchie sein, die den Boden für eine rücksichtslose Ausbeutung bereitet. Eine gewissenslose Geldelite führ Krieg gegen das Menschsein. 2022 wird wohl das Jahr der Entscheidung werden, ob wir in einer globalen Gesundheits- und Klimadiktatur landen oder nicht. Und vor allem ob wir in Folge des Krieges in der Ukraine wieder in einen verheerenden Weltkrieg hineingezogen werden.“[9] https://afsaneyebahar.com/2022/05/05/20693491/

Klappentext

Geld regiert die Welt - kaum jemand wird dagegen Einwände vorbringen. Und doch ist nur den wenigsten bewusst, in welchem Maße dies tatsächlich geschieht und welche Mechanismen dafür genutzt werden. Im Zuge der Corona-Pandemie wurde offensichtlich, wie Superreiche von der Krise profitieren. Zwischen 2020 und 2021 wuchs die Zahl der Milliardäre weltweit um rund 800 auf 3000 an. In seinem Buch spricht Wolfgang Effenberger von Plutokraten, was den Faktor der Macht betont. Denn die selbstermächtigte Elite nutzt diese zum Umbau der Welt in ihrem Sinne - mit List und Tücke, frei von Skrupeln. Ihr Einfluss reicht nicht nur tief in Politik und Militär hinein, sondern umfasst heute auch die Wissenschaft und vor allem die Medien, ohne deren kritische Berichterstattung ein wesentliches Korrektiv in der Gesellschaft fehlt. Der Autor enthüllt in seinem Buch aber auch, dass das Wirken verdeckter Seilschaften nicht erst im 21. Jahrhundert begann. Selbst die Gründerväter der hochgehaltenen amerikanischen Verfassung waren nicht jene Edelmänner, als die sie heute erscheinen. Vom Amerikanischen Bürgerkrieg bis zur Agenda 2030 - das Buch dokumentiert die Etappen der globalen Transformation und zeigt, wie es den "Herren des Geldes" gelingt, die demokratische Legitimation zu umgehen. Eine unbedingte Lektüre für alle, denen der Erhalt von Frieden und Freiheit am Herzen liegt und die verstehen möchten, wie wir um eine lebenswertere Existenz beraubt werden.

Wolfgang Effenberger
Effenberger, Wolfgang
Buch hier kaufen

Verlag Zeitgeist Print & Online
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 457 S.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.