Prof. Dr. Matthias Schrappe: «Die Zahlen des RKI sind nichts wert»

Gemeinsam mit anderen Experten fordert Matthias Schrappe ein Umdenken in der Corona-Strategie. Der Infektiologe kritisiert die RKI-Kennzahlen und geht von einer hohen Dunkelziffer aus.
ZDF-heute live 23.11.2020
25. November 2020
Der Kölner Medizinprofessor Matthias Schrappe hält die Infektionszahlen des Robert-Koch-Instituts für unzureichend. Sie hätten "keine Basis" und seien "das Papier nicht wert", auf dem sie geschrieben seien, sagte der frühere Vize-Vorsitzende des Sachverständigenrates Gesundheit dem ZDF. Die Zahlen würden erhoben und auf die Gesamtbevölkerung umgerechnet, ohne einzuberechnen, wie viele in der Gesamtbevölkerung vielleicht noch zusätzlich infiziert seien. "Diese Zahlen sind nichts wert" und seien nicht geeignet, um damit politisch zu steuern.

Video: 2 min / Video verfügbar bis 23.11.2021

https://www.zdf.de/nachrichten/zdfheute-live/videos/schrappe-corona-kritik-video-100.html

Hohe Dunkelziffer

Konkret sei die Dunkelziffer extrem hoch, weil es sich um eine asymptomatische Krankheit handele, bei der viele Träger nichts von ihrer Infektion wüssten, mahnt Schrappe. Demnach könne man mit den erhobenen Daten und Antikörper-Studien nur kumulative Schätzungen vornehmen - aber dafür nichts über das akute Infektionsgeschehen in Deutschland aussagen.

Eine Autorengruppe um Schrappe hatte in einem Thesenpapier bereits sogenannte Kohorten-Studien gefordert. "Einfache Modellrechnungen zeigen, dass die 'Dunkelziffer' der Infektion in der nicht-getesteten Population um ein vielfaches über der Zahl der bekannten, neu gemeldeten Infektionen (Melderate) liegt", heißt es darin. Die Forscher plädieren daher für zufällig ausgewählte Bevölkerungsstichproben. Solche Kohorten-Studien seien "unerlässlich, um Impfkampagnen zu planen und zu bewerten".

ZDFheute live: Sehen Sie hier die Gesamtsendung zum Thema:

https://www.zdf.de/nachrichten/zdfheute-live/schrappe-lauterbach-corona-risikogruppen-100.html

Mehr Schutz für Risikogruppen -

Forscher wollen Corona-Strategiewechsel

Wissenschaftler um den Medizinprofessor Schrappe fordern einen Kurswechsel in der Corona-Pandemie. Sie kritisieren die aktuelle Strategie und wollen mehr Schutz für Risikogruppen.

Videolänge 37 min

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.