Willkommen

Willkommen

Am Anfang jeden menschlichen Lebens steht eine Mutter. Zu ihr besteht eine besondere Beziehung und meist wird sie bis ins hohe Alter verehrt und geehrt. Der Familientisch ist eine ihrer wichtigen Aufgaben und ihr Rat hat Gewicht.

In Begriffen wie Muttersprache, Mutterliebe, Mutter Erde steckt das, was SENIORA zum Ausdruck bringen will. Sehr schön wird SENIORA durch die ethisch-kämpferische Haltung der Mütter der Plaza de Mayo repräsentiert. Weitere Informationen über die Mütter der Plaza de Mayo finden Sie hier.

SENIORA.ORG ist eine Initiative von Margot und Willy Wahl, die diese Seite ins Leben gerufen haben, um ein Gegengewicht gegen Medienmanipulation, Wertezerstörung, Orientierungslosigkeit, Jugendgewalt und vor allem den grassierenden Kriegswahnsinn  – der im "Krieg gegen den Terror" einen albtraumartigen Höhepunkt erreicht hat -  zu bilden. Wir verfolgen kein finanzielles Ziel, die Informationen stehen für den Privatgebrauch kostenlos zur Verfügung, das Ausdrucken und Weiterverteilen der Berichte ist ausdrücklich gestattet und erwünscht.

In der weitsichtigen Präambel der Verfassung der UNESCO von 1945 heisst es: "Weil Kriege im Geist der Menschen entstehen, muss auch der Frieden im Geist der Menschen verankert werden".  Damit rückt die Aufgabe der Erziehung in den Mittelpunkt. SENIORA.ORG sichtet die Literatur, die in diesem Zusammenhang von besonderer Bedeutung ist und stellt die dabei gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Natur des Menschen zur Verfügung.

SENIORA.ORG lehnt jede Art von Gewalt strikt ab (ausgenommen das Recht auf Selbstverteidigung), ist politisch und religiös ungebunden, steht auf dem Boden der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948, der Charta der Vereinten Nationen, und des humanitären Völkerrechts.

Im „Internationalen Jahr des Friedens“ 1986 wurde von international renommierten Wissenschaftlern das <Sevilla Statement on Violence> verabschiedet. In der Schlussfolgerung der <ERKLÄRUNG VON SEVILLA ZUR GEWALT> heisst es:

«Gewalt ist kein Naturgesetz.
Biologisch gesehen ist die Menschheit
nicht zum Krieg verdammt.»

Erklährung von Sevilla
Den vollständigen Text finden Sie hier: Die Erklärung von Sevilla

«Wie Lassalle sagte, ist und bleibt die revolutionärste Tat, immer 'das laut zu sagen, was ist'!»

Rosa Luxemburg

«In Zeiten, da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt».

George Orwell

«Man hat ja noch niemals versucht, den Krieg ernsthaft zu bekämpfen. Man hat ja noch niemals alle Schulen und alle Kirchen, alle Kinos und alle Zeitungen für die Propaganda des Krieges gesperrt.

Man weiß also gar nicht, wie eine Generation aussähe, die in der Luft eines gesunden und kampfesfreudigen, aber kriegablehnenden Pazifismus aufgewachsen ist. Das weiß man nicht.»

Kurt Tucholsky 1931

Drucken