Ukraine: Alles stand im Plan der Rand Corp. geschrieben

Der strategische Plan der USA gegen Russland wurde vor drei Jahren von der Rand Corporation ausgearbeitet
von Manlio Dinucci - Voltaire Netzwerk | Rom (Italien) | 8. März 2022
17. März 2022
Wenn man sich ein bisschen Abstand von sehr beunruhigenden Ereignissen gönnt, ist der Krieg in der Ukraine keine russische Initiative, auch wenn Russland die Initiative der Kämpfe ergriffen hat, indem es die ukrainischen Streitkräfte umgangen hat, die sich auf den Angriff auf die Krim und den Donbass vorbereiteten. Er wurde bereits 2019 geplant, wie der Plan der Rand Corporation zeigt, der dem Repräsentantenhaus am 5. September 2019 vorgelegt wurde.

Rand Corporation Studie
Der strategische Plan der USA gegen Russland, ausgearbeitet von der Rand Corporation [1].

Die Rand Corporation mit Hauptsitz in Washington, D.C., ist "eine globale Forschungsorganisation, die Lösungen für politische Herausforderungen entwickelt": sie verfügt über eine Armee von 1800 Forschern und anderen Spezialisten aus 50 Ländern, die 75 Sprachen sprechen, verteilt auf Büros und andere Hauptquartiere in Nordamerika, Europa, Australien und dem Persischen Golf. Die US-Mitarbeiter von Rand leben und arbeiten in mehr als 25 Ländern.

Die Rand Corporation, die sich selbst als "gemeinnützige, überparteiliche Organisation" bezeichnet, wird offiziell vom Pentagon, der US-Armee und der Luftwaffe, nationalen Sicherheitsbehörden (CIA und anderen), Agenturen anderer Länder und mächtigen Nichtregierungsorganisationen finanziert.

Die Rand Corp. rühmt sich, die Strategie mitgestaltet zu haben, die es den Vereinigten Staaten ermöglichte, siegreich aus dem Kalten Krieg hervorzugehen und die Sowjetunion zu zwingen, ihre eigenen Ressourcen in der zermürbenden militärischen Konfrontation zu verbrauchen.

Von diesem Modell wurde der neuen Plan inspiriert, der 2019 entwickelt wurde: «Overextending and Unbalancing Russia» (Überdehnung und Unausgewogenheit Russlands) [2], d.h. den Gegner zwingen, übermäßig zu expandieren, um ihn zu destabilisieren und zu Fall zu bringen. Dies sind die wichtigsten Angriffsrichtlinien des Rand-Plans, mit dem die Vereinigten Staaten in den letzten Jahren tatsächlich vorangeschritten sind.

Vor allem, so der Plan, muss Russland an seiner verwundbarsten Flanke angegriffen werden, der seiner Wirtschaft, die stark vom Export von Gas und Öl abhängig ist: Zu diesem Zweck wird man Handels- und Finanzsanktionen einsetzen und gleichzeitig sicherstellen, dass Europa den Import von russischem Gas reduziert und durch US-Flüssigerdgas ersetzt.

Im ideologischen und informativen Bereich müssen interne Proteste gefördert und gleichzeitig das Image Russlands nach außen untergraben werden. Im militärischen Bereich ist es notwendig, so zu operieren, dass die europäischen Nato-Länder ihre Streitkräfte in einer antirussischen Funktion aufstocken.

Die USA können hohe Erfolgswahrscheinlichkeiten und hohe Gewinne mit moderaten Risiken haben, indem sie hauptsächlich in strategische Bomber und Langstreckenraketen investieren, die gegen Russland gerichtet sind. Die Stationierung neuer nuklearer Mittelstreckenraketen in Europa, die auf Russland abzielen, gewährleistet eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit, birgt aber auch große Risiken.

Durch die Kalibrierung jeder Option, um den gewünschten Effekt zu erzielen, schließt die Rand, wird Russland am Ende den höchsten Preis in der Konfrontation mit den USA zahlen, aber die USA und ihre Verbündeten werden große Ressourcen investieren müssen, indem sie sie von anderen Zielen abziehen.

Als Teil dieser Strategie   – des Plans der Rand Corporation im Jahr 2019   – "würde die Bereitstellung tödlicher Hilfe für die Ukraine die größte externe Verwundbarkeit Russlands ausnutzen, aber jede Zunahme der von den USA gelieferten Waffen und militärischen Ratschläge für die Ukraine sollte sorgfältig kalibriert werden, um Russland Kosten zu verursachen, ohne einen viel größeren Konflikt zu provozieren, in dem Russland, wegen der Nähe, erhebliche Vorteile hätte."

Genau dort   –, was die Rand Corporation als "Russlands größten Punkt äußerer Verwundbarkeit" definierte, der durch die Bewaffnung der Ukraine in einer Weise ausgenutzt werden kann, die "kalibriert ist, um die Kosten für Russland zu erhöhen, ohne einen viel größeren Konflikt zu provozieren"   – ereignete sich jedoch der Bruch.

Russland im politischen, wirtschaftlichen und militärischen Würgegriff

Gefangen in dem politischen, wirtschaftlichen und militärischen Würgegriff, den die USA und die NATO zunehmend verschärften und wiederholte Warnungen und Verhandlungsvorschläge aus Moskau ignorierten, reagierte Russland mit der Militäroperation, die in der Ukraine mehr als 2.000 militärische Strukturen zerstörte, die in Wirklichkeit nicht von den Herrschern Kiews, sondern von den Befehlen der USA und der NATO gebaut und kontrolliert wurden.

Der Artikel, der vor drei Jahren über den Plan der Rand Corporation berichtete, endete mit diesen Worten:

"Die im Plan vorgesehenen ’Optionen’ sind in Wirklichkeit nur Varianten derselben Kriegsstrategie, deren Preis in Form von Opfern und Risiken von uns allen bezahlt wird."

Wir zahlen jetzt dafür, wir die Völker Europas, und wir werden immer mehr dafür bezahlen, wenn wir weiterhin geopferte Schachfiguren in der US-NATO-Strategie sind.

Manlio Dinucci
Manlio Dinucci Übersetzung Horst Frohlich Quelle Il Manifesto (Italien)
Quelle: https://www.voltairenet.org/article216066.html

Über das Voltaire Netzwerk

 Thierry Meyssan aus Schweiz. Standpunkt 2022

Réseau Voltaire International ist ein blockfreies Pressenetz, spezialisiert auf die Analyse internationaler Beziehungen, ins Leben gerufen durch die Initiative des französischen Intellektuellen Thierry Meyssan.

Die aus verschiedenen politischen Familien, sozialen Kreisen und Kulturen stammenden Mitglieder des Voltaire Netzwerks anerkennen die zehn Prinzipien, die auf der Konferenz von Bandung im April 1955 aufgerufen wurden, als Grundlage ihrer Arbeit.

1) Die Achtung der Menschenrechte in Übereinstimmung mit den Zielen und Prinzipien der Charta der Vereinten Nationen.
2) Die Achtung der Souveränität und der territorialen Integrität aller Nationen;
3) Die Anerkennung der Gleichheit aller Rassen und aller Nationen, egal ob klein oder groß;
4) Das Nichteingreifen und die Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten.
5) Die Respektierung des Rechtes jeder Nation, sich individuell oder kollektiv in Übereinstimmung mit der Charta der Vereinten Nationen zu verteidigen;
6) Der Verzicht auf die Nutzung von Übereinkommen der kollektiven Verteidigung, die den Sonderinteressen gleich welcher Großmächte dienen; der Verzicht jedweder Macht auf die Ausübung von Druck auf andere;
7) Die Unterlassung von Gewalthandlungen oder -androhungen oder der Anwendung von Zwang gegen die territoriale Integrität oder die politische Unabhängigkeit eines Staates;
8) Die Regelung jedes internationalen Konfliktes mit friedlichen Mitteln wie Verhandlung oder Aussöhnung, Schlichtung oder gerichtlichen Verfahren in Übereinstimmung mit der Charta der Vereinten Nationen;
9) Die Förderung der beiderseitigen Interessen und der Kooperation;
10) Die Achtung der Justiz und der internationalen Verpflichtungen.

Das Voltaire Netzwerk ist nicht darauf ausgerichtet, eine bestimmte Ideologie oder Weltanschauung zu fördern, sondern den kritischen Geist seiner Leser zu entwickeln. Es stellt die Überlegung über den Glauben, Argumente über Überzeugungen.
Quelle: https://www.voltairenet.org/article169915.html

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.