Über Seniora.org

Warum Seniora?

Die Bedeutung der Grosseltern-Generation.

Auf die Erfahrung älterer Menschen darf nicht verzichtet werden.

In fast allen Kulturen der Welt werden die älteren Menschen geschätzt und verehrt. Sie haben Lebenserfahrung, überblicken das Leben und wissen, worauf es ankommt. Sie sind im Gefühl gereift und ausgeglichen. Deshalb fragen die Jüngeren sie gerne um Rat.

300.300.d  www www1128 images seniora seniora 02

In vielen Kulturen vertraut man dem Rat der Alten wichtige Entscheidungen über das Zusammenleben an. Dazu sind die Älteren  mit ihrer an der Wirklichkeit des Lebens gewonnenen, oft auch hart erarbeiteten Erfahrung am besten in der Lage. So können sie das Wohl der Gemeinschaft fördern und Schaden abwenden.

Erfreulicherweise hat die Entwicklung dazu geführt, dass heute ein Grossteil der Älteren gerne von der jüngeren Generation und auch Kindern das Eine oder Andere lernt. Das darf aber nicht dazu führen, dass man den älteren Menschen  – was gegenwärtig leider häufig zu beobachten ist  – nicht mehr die Bedeutung zumisst, die sie eigentlich haben.

Von Natur aus sind wir Menschen auf das Zusammenwirken der Generationen angelegt und auch angewiesen. Aus der Evolution des Lebendigen sind wir als die Lebewesen hervorgegangen, die sich durch eine ausgedehnte Kindheitsphase auszeichnen. In den vertrauten Beziehungen zu den Eltern und Grosseltern wachsen wir als Kinder lernend ins Leben hinein, indem wir auf der Lebenserfahrung der Älteren aufbauen.

Durch das Zusammenspiel der Generationen können die Traditionen der Kultur weitergegeben, von den nachfolgenden Generationen aufgegriffen und schöpferisch weiterentwickelt werden.

Gerade in der heutigen unsteten und schnelllebigen Welt brauchen wir den Rat und die Erfahrung der älteren Menschen. Die Jüngeren sind oft in Stress und Hektik des Alltags befangen, während die Älteren mehr Abstand zum Tagesgeschehen haben und so mit einem ruhigeren und besonneneren Blick auf das Leben schauen. Dadurch sind sie prädestiniert, Hüter der Kultur zu sein und zu einem konstruktiven, friedlichen Zusammenleben der Menschen beizutragen.

  • Gelesen: 4459
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen