Schule & Bildung

Johann Heinrich Pestalozzi: «Zählen und Rechnen ist der Grund aller Ordnung im Kopfe …»

Johann Heinrich Pestalozzi: «Zählen und Rechnen ist der Grund aller Ordnung im Kopfe …»

Auszug aus der Begutachtung verschiedener Mathematik-Lehrmittel der Primar- und der Oberstufe

Arbeitsgruppe «Mündige Lehrer», Zeit-Fragen 2011

Lehrkräfte im Oberstufen-, Gymnasial- oder Berufsschulbereich weisen seit längerem darauf hin, dass neu eintretenden Schülern die notwendigen schulischen Kenntnisse und Fähigkeiten fehlen, um den Anforderungen der neuen Stufe zu genügen. In den 90er Jahren  – so berichtet eine Berufsschullehrerin  – konnten die ehemaligen Sonderschüler in ihren Klassen besser rechnen als die meisten von ihren Schülern heute in der Regelklasse.

Schweiz, Schule, Pädagogik, Schule & Bildung, Didaktik, Mathematik

Weiterlesen: Johann Heinrich Pestalozzi:...

  • Gelesen: 3532

Die Kraft vorangehender Empathie – Auswirkungen positiver und negativer Erwartungshaltungen auf die Entwicklung der Kinder

Die Kraft vorangehender Empathie  – Auswirkungen positiver und negativer Erwartungshaltungen auf die Entwicklung der Kinder

von Corinna Schmied, Psychologin und schulische Heilpädagogin, und Renate Caesar, Gymnasiallehrerin und Diplom-Pädagogin

Lehrer, Eltern oder andere Menschen aus dem Umfeld eines Kindes treten oft mit Vorannahmen, Theorien oder Überzeugungen an das Kind heran. Jede Erwartungshaltung gegenüber dem Kind, ob bewusst oder unbewusst, hat Folgen für dessen weitere Entwicklung, die in negativer oder in positiver Weise zum Tragen kommen können. Darin liegt eine grosse Verantwortung und zugleich eine grosse Chance.

Psychologie, Erziehung, Schule, Pädagogik, Schule & Bildung, Familie, ADHS / Ritalin

Weiterlesen: Die Kraft vorangehender Empathie...

  • Gelesen: 3541

PFADE – Psychoprogramm aus Amerika an unseren Schulen?

PFADE  – Psychoprogramm aus Amerika an unseren Schulen?

von Dr. Judith Barben, Kinderpsychologin und Lehrerin

In verschienenen Schulen wird das amerikanische Sozialkompetenzförderungsprogramm PFADE eingeführt. Es soll die Sozialkompetenz, das Selbstwertgefühl und die Schulleistungen der Kinder verbessern. Doch bereits mehren sich negative Rückmeldungen aus PFADE-Schulen in Zürich.

Schweiz, USA, Psychologie, Bildung, Bildungsreform, Schule, Pädagogik, Schule & Bildung

Weiterlesen: PFADE – Psychoprogramm aus...

  • Gelesen: 4082

Gender Mainstreaming: Emanzipation oder Tyrannei?

Gender Mainstreaming: Emanzipation oder Tyrannei?

Aufsatz des Monats 1 / November 2013

Von Robert Spaemann

Das Wort „Gender Mainstreaming“ ist den meisten Bürgern unseres Landes nicht bekannt. Es ist ihnen daher auch nicht bekannt, dass sie seit Jahren von Seiten der Regierungen, der europäischen Autoritäten und einem Teil der Medien einem Umerziehungsprogramm unterworfen sind, das bei den Insidern diesen Namen trägt.

Sexualität, Psychologie, Schule & Bildung, Familie

Weiterlesen: Gender Mainstreaming:...

  • Gelesen: 3542

Dialektik – Eine Ansprache anlässlich der Diplom- und Promotionsfeier der Medizinischen Fakultät der Universität Bern

Dialektik  – Eine Ansprache anlässlich der Diplom- und Promotionsfeier der Medizinischen Fakultät der Universität Bern

von Prof. Dr. med. Felix J. Frey Universitätsklinik für Nephrologie, Hypertonie und Klinische Pharmakologie Inselspital

Prof. Felix J. Frey

Prof. Dr. med. Felix J. Frey

Geschätzte Studentinnen und Studenten, lieben Sie Dialektik?

Falls nein, werden Sie meine Ausführungen nicht schätzen. Das ist weiter nicht tragisch, denn in 15 Minuten haben Sie es überstanden.

Wirtschaft, Studium, Schule & Bildung, Bildungswesen

Weiterlesen: Dialektik – Eine Ansprache...

  • Gelesen: 4034

NZZ-Leserkommentare vom 2. Oktober 2013 zum Lehrplan 21

NZZ-Leserkommentare vom 2. Oktober 2013 zum Lehrplan 21

Ob sich Urs Moser (NZZ 2. 9. 13) im Klaren ist, wie entlarvend seine Verteidigung des Lehrplans 21 ist? Da wird Satz um Satz beschwichtigt, relativiert und abgewimmelt.

Demokratie, Erziehung, Schule, Pädagogik, Lehrplan 21/PISA, Schule & Bildung, Didaktik, OECD

Weiterlesen: NZZ-Leserkommentare vom 2....

  • Gelesen: 3498

Die Vermittlung von Bildung als Bürgerrecht – Die Heranbildung verantwortungsbewusster Staatsbürger

Die Vermittlung von Bildung als Bürgerrecht  – Die Heranbildung verantwortungsbewusster Staatsbürger

von Erika Vögeli

Die Schweizer Volksschule, aber auch die höheren Bildungseinrichtungen der tertiären Stufe, vor allem die Hochschulen, wurden in den letzten Jahren von unzähligen Reformen regelrecht umgepflügt.

Schweiz, USA, Demokratie, europäische Union, Bildung, Bildungsreform, Schule, Schule & Bildung, OECD

Weiterlesen: Die Vermittlung von Bildung als...

  • Gelesen: 3435

Von der Notwendigkeit, Schule und Elternhaus wieder mehr in ihrer staatspolitischen Verantwortung und Aufgabe zu stärken

Von der Notwendigkeit, Schule und Elternhaus wieder mehr in ihrer staatspolitischen Verantwortung und Aufgabe zu stärken

von Urs Knoblauch, Gymnasiallehrer und Kulturpublizist, Fruthwilen TG

In meiner langjährigen Schulerfahrung, meiner wertvollen kontinuierlichen und persönlichen Weiterbildung und im Kontakt mit der Eltern- und Lehrerschaft ist mir immer bewusster geworden, wie wichtig neben den fachspezifischen Schwerpunkten auch eine positive Identifikation mit unserem schweizerischen Staatswesen ist.

Demokratie, Erziehung, Geschichte, Verfassung, Bildung, Schule, Pädagogik, Schule & Bildung, Didaktik, Familie

Weiterlesen: Von der Notwendigkeit, Schule und...

  • Gelesen: 3003

Matthias Wenke – Medien und Bildungsprozesse. Phänomenologische und systemtheoretische Ideen.

Matthias Wenke  – Medien und Bildungsprozesse. Phänomenologische und systemtheoretische Ideen.

Abstract. Das theoretische Erbe von Phänomenologie und Systemtheorie ist von hohem Wert für den Zugang zu Medienwirkungen und Bildungsprozessen. Es werden Ideen von Merleau-Ponty, McLuhan und Luhmann skizziert. Die erhaltenen Einsichten werden auch von Ergebnissen der Hirnforschung flankiert. Aus einer medienkritischen Perspektive wird die dringende Notwendigkeit einer substanziellen Medienpädagogik an den Schulen aufgezeigt.

Medien, Studie, Wirtschaft, Psychologie, Erziehung, Bildung, Schule, Pädagogik, Schule & Bildung, Computer

Weiterlesen: Matthias Wenke – Medien und...

  • Gelesen: 4839

"Mobbing ist kein Kinderspiel" – Arbeitsheft zur Prävention in Kindergarten und Schule

"Mobbing ist kein Kinderspiel"  – Arbeitsheft zur Prävention in Kindergarten und Schule

Autorenteam Stefan Valkanover, Françoise D. Alsaker, Andrea Svrcek und Marianne Kauer

zf. Das hochkompetente Autorenteam Stefan Valkanover, Françoise D. Alsaker, Andrea Svrcek und Marianne Kauer hat ein Handbuch für Kindergärtnerinnen und Lehrer zum Berner Präventionsprogramm gegen Mobbing und andere Gewaltformen im Kindergarten und in der Schule ausgearbeitet, das seinesgleichen sucht.

Psychologie, Erziehung, Schule, Gewalt, Schule & Bildung, Kindergarten

Weiterlesen: "Mobbing ist kein Kinderspiel" –...

  • Gelesen: 4053

Grundlagen der Prävention von Mobbing

Grundlagen der Prävention von Mobbing

von Françoise D. Alsaker

Für die Prävention von Mobbing sind ein gewisses Wissen über dieses Phänomen sowie die persönliche Auseinandersetzung mit den eigenen ethischen Prinzipien zwar unentbehrlich, dies allein reicht aber noch nicht aus. Um etwas zu bewegen, muss die Entscheidung zu handeln vorhanden sein, und es muss auch konkret gehandelt werden.

Psychologie, Erziehung, Schule, Gewalt, Schule & Bildung, Kindergarten, Familie, Gewaltprävention

Weiterlesen: Grundlagen der Prävention von...

  • Gelesen: 3389

Immer mehr Jungen leben in einer anderen Welt. Sie sind gefühlsmäßig nur schwer erreichbar und werden in der Schule von den Mädchen abgehängt

Immer mehr Jungen leben in einer anderen Welt. Sie sind gefühlsmäßig nur schwer erreichbar und werden in der Schule von den Mädchen abgehängt

von Dipl.-Psych. Dr. Rudolf Hänsel, Lindau (Bodensee)

Eltern und Lehrer stellen übereinstimmend fest, dass es immer schwieriger wird, Jungen gefühlsmäßig anzusprechen. Gleichzeitig kommen deutsche Bildungsberichte 2012 zu dem Ergebnis, dass Mädchen die Jungen in der Schule von Jahr zu Jahr mehr „abhängen". Als Ursachen für die Bildungsunterschiede werden öfter diagnostizierte Sprachentwicklungsstörungen der Jungen sowie fehlende männliche Erzieher in Kindergärten und Schulen genannt. Die zu häufige Nutzung digitaler Medien und das exzessive Spielen von Computerspielen werden nicht erwähnt, obwohl seriöse Medienwirkungsforscher seit Jahren davor warnen, dass die schulischen Leistungen und Abschlüsse der Jungen darunter leiden werden.

Medien, Psychologie, Erziehung, Schule, Gewalt, Schule & Bildung, Familie, Computer

Weiterlesen: Immer mehr Jungen leben in einer...

  • Gelesen: 3498

Quels sont les devoirs de l’école?

par Roland Güttinger

Pour le moment, de nouveaux types d’écoles sont à la mode: des écoles communautaires (Gemeinschaftsschule), des écoles de la mosaïque (Mosaikschulen), la maison de l’apprentissage (Haus des Lernens), des paysages d’apprentissage (Lernlandschaften) et tant d’autres. Ils ont tous en commun qu’ils opèrent avec des termes à connotation positive comme par exemple la communauté, l’apprentissage individuel, l’acceptation de l’hétérogénéité  – tous des termes auxquels ils n’arrivent pas à donner vie, et qui sont par leur structure même difficilement réalisables, même s’ils avaient l’intention de le faire. C’est de la tricherie, de la propagande pure et plate. On peut très bien le démontrer en analysant le terme de l’éducation pour la vie en commun.

Demokratie, Psychologie, Bildung, Schule, Schule & Bildung

Weiterlesen: Quels sont les devoirs de l’école?

  • Gelesen: 3441
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen