Schule & Bildung

NZZ-Leserkommentare vom 2. Oktober 2013 zum Lehrplan 21

NZZ-Leserkommentare vom 2. Oktober 2013 zum Lehrplan 21

Ob sich Urs Moser (NZZ 2. 9. 13) im Klaren ist, wie entlarvend seine Verteidigung des Lehrplans 21 ist? Da wird Satz um Satz beschwichtigt, relativiert und abgewimmelt.

Demokratie, Erziehung, Schule, Pädagogik, Lehrplan 21/PISA, Schule & Bildung, Didaktik, OECD

Weiterlesen: NZZ-Leserkommentare vom 2....

  • Gelesen: 3159

Die Vermittlung von Bildung als Bürgerrecht – Die Heranbildung verantwortungsbewusster Staatsbürger

Die Vermittlung von Bildung als Bürgerrecht  – Die Heranbildung verantwortungsbewusster Staatsbürger

von Erika Vögeli

Die Schweizer Volksschule, aber auch die höheren Bildungseinrichtungen der tertiären Stufe, vor allem die Hochschulen, wurden in den letzten Jahren von unzähligen Reformen regelrecht umgepflügt.

Schweiz, USA, Demokratie, europäische Union, Bildung, Bildungsreform, Schule, Schule & Bildung, OECD

Weiterlesen: Die Vermittlung von Bildung als...

  • Gelesen: 3012

Von der Notwendigkeit, Schule und Elternhaus wieder mehr in ihrer staatspolitischen Verantwortung und Aufgabe zu stärken

Von der Notwendigkeit, Schule und Elternhaus wieder mehr in ihrer staatspolitischen Verantwortung und Aufgabe zu stärken

von Urs Knoblauch, Gymnasiallehrer und Kulturpublizist, Fruthwilen TG

In meiner langjährigen Schulerfahrung, meiner wertvollen kontinuierlichen und persönlichen Weiterbildung und im Kontakt mit der Eltern- und Lehrerschaft ist mir immer bewusster geworden, wie wichtig neben den fachspezifischen Schwerpunkten auch eine positive Identifikation mit unserem schweizerischen Staatswesen ist.

Demokratie, Erziehung, Geschichte, Verfassung, Bildung, Schule, Pädagogik, Schule & Bildung, Didaktik, Familie

Weiterlesen: Von der Notwendigkeit, Schule und...

  • Gelesen: 2750

Matthias Wenke – Medien und Bildungsprozesse. Phänomenologische und systemtheoretische Ideen.

Matthias Wenke  – Medien und Bildungsprozesse. Phänomenologische und systemtheoretische Ideen.

Abstract. Das theoretische Erbe von Phänomenologie und Systemtheorie ist von hohem Wert für den Zugang zu Medienwirkungen und Bildungsprozessen. Es werden Ideen von Merleau-Ponty, McLuhan und Luhmann skizziert. Die erhaltenen Einsichten werden auch von Ergebnissen der Hirnforschung flankiert. Aus einer medienkritischen Perspektive wird die dringende Notwendigkeit einer substanziellen Medienpädagogik an den Schulen aufgezeigt.

Medien, Studie, Wirtschaft, Psychologie, Erziehung, Bildung, Schule, Pädagogik, Schule & Bildung, Computer

Weiterlesen: Matthias Wenke – Medien und...

  • Gelesen: 4479

"Mobbing ist kein Kinderspiel" – Arbeitsheft zur Prävention in Kindergarten und Schule

"Mobbing ist kein Kinderspiel"  – Arbeitsheft zur Prävention in Kindergarten und Schule

Autorenteam Stefan Valkanover, Françoise D. Alsaker, Andrea Svrcek und Marianne Kauer

zf. Das hochkompetente Autorenteam Stefan Valkanover, Françoise D. Alsaker, Andrea Svrcek und Marianne Kauer hat ein Handbuch für Kindergärtnerinnen und Lehrer zum Berner Präventionsprogramm gegen Mobbing und andere Gewaltformen im Kindergarten und in der Schule ausgearbeitet, das seinesgleichen sucht.

Psychologie, Erziehung, Schule, Gewalt, Schule & Bildung, Kindergarten

Weiterlesen: "Mobbing ist kein Kinderspiel" –...

  • Gelesen: 3835

Grundlagen der Prävention von Mobbing

Grundlagen der Prävention von Mobbing

von Françoise D. Alsaker

Für die Prävention von Mobbing sind ein gewisses Wissen über dieses Phänomen sowie die persönliche Auseinandersetzung mit den eigenen ethischen Prinzipien zwar unentbehrlich, dies allein reicht aber noch nicht aus. Um etwas zu bewegen, muss die Entscheidung zu handeln vorhanden sein, und es muss auch konkret gehandelt werden.

Psychologie, Erziehung, Schule, Gewalt, Schule & Bildung, Kindergarten, Familie, Gewaltprävention

Weiterlesen: Grundlagen der Prävention von...

  • Gelesen: 3084

Immer mehr Jungen leben in einer anderen Welt. Sie sind gefühlsmäßig nur schwer erreichbar und werden in der Schule von den Mädchen abgehängt

Immer mehr Jungen leben in einer anderen Welt. Sie sind gefühlsmäßig nur schwer erreichbar und werden in der Schule von den Mädchen abgehängt

von Dipl.-Psych. Dr. Rudolf Hänsel, Lindau (Bodensee)

Eltern und Lehrer stellen übereinstimmend fest, dass es immer schwieriger wird, Jungen gefühlsmäßig anzusprechen. Gleichzeitig kommen deutsche Bildungsberichte 2012 zu dem Ergebnis, dass Mädchen die Jungen in der Schule von Jahr zu Jahr mehr „abhängen". Als Ursachen für die Bildungsunterschiede werden öfter diagnostizierte Sprachentwicklungsstörungen der Jungen sowie fehlende männliche Erzieher in Kindergärten und Schulen genannt. Die zu häufige Nutzung digitaler Medien und das exzessive Spielen von Computerspielen werden nicht erwähnt, obwohl seriöse Medienwirkungsforscher seit Jahren davor warnen, dass die schulischen Leistungen und Abschlüsse der Jungen darunter leiden werden.

Medien, Psychologie, Erziehung, Schule, Gewalt, Schule & Bildung, Familie, Computer

Weiterlesen: Immer mehr Jungen leben in einer...

  • Gelesen: 3116

Quels sont les devoirs de l’école?

par Roland Güttinger

Pour le moment, de nouveaux types d’écoles sont à la mode: des écoles communautaires (Gemeinschaftsschule), des écoles de la mosaïque (Mosaikschulen), la maison de l’apprentissage (Haus des Lernens), des paysages d’apprentissage (Lernlandschaften) et tant d’autres. Ils ont tous en commun qu’ils opèrent avec des termes à connotation positive comme par exemple la communauté, l’apprentissage individuel, l’acceptation de l’hétérogénéité  – tous des termes auxquels ils n’arrivent pas à donner vie, et qui sont par leur structure même difficilement réalisables, même s’ils avaient l’intention de le faire. C’est de la tricherie, de la propagande pure et plate. On peut très bien le démontrer en analysant le terme de l’éducation pour la vie en commun.

Demokratie, Psychologie, Bildung, Schule, Schule & Bildung

Weiterlesen: Quels sont les devoirs de l’école?

  • Gelesen: 3136

Leben und Lernen mit einem halben Gehirn

Auszug aus: "Lernen" Gehirnforschung und die Schule des Lebens  ISBN: 3827413966

Manfred Spitzer

Am 9. Februar 2002 wurde in der internationalen medizinischen Fachzeitschrift Lancet der Fall eines 7jährigen Mädchens publiziert, bei dem im Alter von drei Jahren die linke Gehirnhälfte operativ entfernt wurde, um eine ansonsten tödlich verlaufende chronische Gehirnentzündung mit unbeherrschbaren epileptischen Anfällen zu behandeln (vgl. Abb.1.4). Dem Kind fehlte also eine Grosshirnhälfte, noch dazu die linke sprachdominante Hemisphäre, und man würde eine schwerste halbseitige Körperbehinderung sowie das Fehlen sprachlicher Kommunikation erwarten. Das Besondere an dem Fall: Das Kind war mit sieben Jahren praktisch völlig normal und konnte nicht nur eine, sondern zwei Sprachen fliessend sprechen.

Medizin, Bildung, Schule, Gewalt, Lehrplan 21/PISA, Schule & Bildung, Computer

Weiterlesen: Leben und Lernen mit einem halben...

  • Gelesen: 3316

Hartmut von Hentigs pädagogischer Beitrag zur Lösung der alarmierenden Jugend- und Gesellschaftsprobleme

von Urs Knoblauch, Pädagoge und Kulturpublizist, Fruthwilen TG

Es ist schon ein besonderes Ereignis, den 82jährigen grossen deutschen Pädagogen Hartmut von Hentig in einem Vortrag zu seinem neuesten Buch «Bewährung  – Von der nützlichen Erfahrung, nützlich zu sein» (2006) vor einem grossen interessierten Publikum in Konstanz mitzuerleben.

Psychologie, DDR, Ethik & Philosophie, Schule, Pädagogik, Gewalt, Schule & Bildung, Familie

Weiterlesen: Hartmut von Hentigs pädagogischer...

  • Gelesen: 3215

Der Griff nach der Bildung

Die Umgestaltung unseres Schulwesens nach der Ideologie des Neoliberalismus

von Dr. Alfred Burger, Zürich

In den letzten Wochen und Monaten wurde deutlich, dass weltweit operierende, einflussreiche Finanzkreise zur Befriedigung ihrer Geld- und Machtgier nicht davor zurückschrecken, ein Geschäft mit den Grundbedürfnissen der Menschen zu machen und ganze Volkswirtschaften zu ruinieren.

Schweiz, Politik, Demokratie, Wirtschaft, Bildung, Bildungsreform, Schule, Lehrplan 21/PISA, Schule & Bildung, OECD

Weiterlesen: Der Griff nach der Bildung

  • Gelesen: 3278

Francisco Ferrer – Die moderne Schule – Escuela Moderna

von Pierre Ramus: Die moderne Schule

Die "Escuela Moderna", die Ferrer im August 1901 in Barcelona eröffnete, war nicht die erste ihrer Art in Spanien. Die organisierte Freidenkerbewegung selbst hatte seit langem die dringende Notwendigkeit eingesehen, dem religiösen Aberglauben und seinen verderblichen Folgen durch rationalistische und nichtkirchliche Schulen entgegenzuarbeiten.

Politik, Geschichte, Ethik & Philosophie, Schule, Pädagogik, Schule & Bildung, Didaktik, Spanien

Weiterlesen: Francisco Ferrer – Die moderne...

  • Gelesen: 3597

Frontalunterricht ist besser als sein Ruf

Das unerwartete Ergebnis: Stures Pauken von Wissen und Verständnis, das Lavy als „Kern traditionellen Unterrichtens" bezeichnet, hat den stärksten positiven Lerneffekt.

Das sture Auswendiglernen gilt modernen Bildungsforschern als veraltet und uneffektiv. Eine Studie aus Israel kommt nun teils zum gegenteiligen Schluss. Entscheidend sei vielmehr ein Mix der Lehrmethoden.

Es ist eine etwas andere Mission: Statt in den Krieg, sollen britische Ex-Soldaten demnächst in die Klassenräume des Landes ziehen. Im Schnellverfahren zu Mentoren oder Lehrern weitergebildet, sollen sie als Vorbilder dienen und Schülern „Selbstdisziplin und die Bedeutung von Teamwork beibringen", sagt der britische Bildungsminister Michael Gove.

Der konservative Politiker hat sich auf die Fahnen geschrieben, traditionellen Lehrmethoden wieder mehr Bedeutung zu verschaffen: Verben konjugieren, historische Daten auswendig lernen, das kleine Einmaleins aufsagen  – all das soll im Lehrplan wieder mehr Gewicht bekommen.

Schule, Pädagogik, Schule & Bildung, Didaktik

Weiterlesen: Frontalunterricht ist besser als...

  • Gelesen: 3295
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen